Weißer Hai als Lebensretter?

Tumor bei Mann entdeckt!

(05.08.2022) Wie kurios ist das denn? Eugene Finney (46) wird von einem weißen Hai am kalifornischen Huntington Beach im Pazifik angegriffen. Beim Schwimmen rammt ihn das Tier von hinten. Der 46-Jährige schafft es, sich zum Strand zu retten. Er entkommt mit leichten Verletzungen.

Im Krankenhaus stellen die Ärzte, im Rahmen der Computertomografie fest, dass er einen bösartigen Tumor in der Niere hat. Es handelt sich dabei um eine tödliche Art von Krebs im Frühstadium. Daraufhin wird ein Viertel seiner Niere entfernt. Die Haiattacke bescherte ihm eine beschädigte Rippe und eine schwere Rückenprellung.

Eines ist heute, nach sieben Jahre, klar: ohne den Haiangriff im Jahr 2015, wäre Eugene Finney, ziemlich sicher, nicht mehr am Leben.

(PS)

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"

Gratis Menstruationsartikel

Schottland: Einzigartige Maßnahme

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz