Weiterer Odermatt-Sieg

Sechstes Mal in Folge

(10.02.2024) Marco Odermatt hat seine Siegesserie beim Herren-Riesentorlauf im alpinen Ski-Weltcup fortgesetzt. Der Schweizer hat
sich im bulgarischen Bansko gegen den Norweger Alexander Steen Olsen (+0,91 Sek.) und ÖSV-Favoriten Manuel Feller (+1.08) durchgesetzt. Für den klaren Favoriten Odermatt ist es sein insgesamt 34. Weltcupsieg.

Der überlegende Weltcup-Gesamtführende hält damit saisonübergreifend neun Siege im Riesentorlauf in Serie. So viele in einer Disziplin hat zuletzt der Italiener Tomba zwischen Jänner 1994 und Jänner 1995 im Slalom geschafft, der Italiener war am Samstag wie weitere Ski-Legenden auch in Bansko anwesend. Im Disziplinweltcup hat der 26-jährige Odermatt seinen Vorsprung auf den Kroaten Filip Zubcic (9.) auf 286 Punkte vergrößert.

Raphael Haaser verbesserte sich mit Laufbestzeit vom 28. auf den 20. Platz, Patrick Feustein von 23 auf 21. "Im zweiten Durchgang war es Skifahren, im ersten die erste Woche Skikurs", sagte Haaser. Das habe richtig schlecht ausgeschaut, musste er zur Kenntnis nehmen. Dominik Raschner (39.) und Fabio Gstrein (46.) hatten sich nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert, Joshua Sturm und Noel Zwischenbrugger sind ausgeschieden.

(APA/DS)

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu