Welpenhandel aufgedeckt

Krone und vier Pfoten

(11.05.2023) Hundewelpen, die viel zu früh von ihrer Mutter getrennt und im Internet verkauft werden: Die Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ hat gemeinsam mit der „Tierecke“ der Kronen Zeitung den illegalen Welpenhandel einer Hundehändlerin in Wien aufgedeckt.

Monatelang hat die Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ eine Hundehändlerin in Wien beobachtet. Die „Tierecke“ der Kronen Zeitung hat der Frau jetzt eine Falle gestellt und sie somit überführt. Die Slowakin hat in sehr kurzen Abständen immer wieder Mops-Welpen im Internet verkauft, die sie wohl billig im Nachbarland ergattert und in Wien für ein Vielfaches vertrieben hat.

Erfolgreiche Falle gestellt

Die Tierschutzorganisation und die Zeitung haben der Frau gemeinsam eine Falle gestellt und einen Scheinkauf geplant. Beim vermeintlichen „Verkaufsgespräch“ ist die Verkäuferin dann von der Polizei überrascht worden. Ihr drohen jetzt hohe Strafen. Sie ist wegen Abgabenhinterziehung und Arbeitsbetrug angezeigt worden und die Hausverwaltung wird über die illegalen Machenschaften informiert.

(PP)

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf

Rettung in letzter Sekunde!

Graz:Baby erfolgreich operiert

Venedig: Jetzt musst du zahlen

5€ Eintritt für Touristen

Benko vor Konkurs-Gericht

+ Grünes Licht für COFAG

Tödliches Selfie!

Touristin (31) stürzt in Vulkan!

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"