Wels: Teenager schwer verletzt

Messerattacke am Nachmittag

(10.04.2023) Was ist da los, am eigentlich friedlichen Osterwochenende? Ein Teenager ist bei einer Messerattacke am späten Sonntagnachmittag in Wels schwer verletzt worden. Der 18-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land wartete am Flotzinger Platz auf einen Freund. Bevor dieser allerdings angekommen ist, dürfte es schon zum Streit mit einem Unbekannten gekommen sein, bestätigte die oö. Polizei der APA, die Medienberichte. Der Mann verpasst dem Jugendlichen einen Bauchstich und flüchtet.

Das Opfer ist seinem Freund entgegen getorkelt, als dieser zum Treffpunkt unterwegs war. Er hat die Rettung gerufen. Der Verletzte ist im Klinikum notoperiert worden. Die Fahndung nach dem Täter läuft aktuell noch.

(fd/apa)

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft