Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

(22.01.2020) Spektakulärer Weltrekord am Tiroler Achensee! Der Gleitschirmflieger Mike Küng hat mit einem Sprung aus einem Heißluftballon einen neuen Weltrekord aufgestellt. Der 51-jährige Vorarlberger ist direkt aus dem Korb des Ballons kopfüber – mit der sogenannten „Head Over-Technik“ – gesprungen. Und zwar aus einer Höhe von 7.100 Metern und bei einer Temperatur von minus 25 Grad.

Mike Küng sagt nach dem Weltrekord-Sprung: „Der Wunsch war einfach, den alten Weltrekord von 6.400 Meter, mit dieser speziellen Sprungtechnik zu brechen. Das ist eine riskante Art aus einem Ballon auszusteigen. Da wollte ich unbedingt einmal eine richtig große Höhe realisieren. Es müssen so viele Faktoren zusammenspielen. Das alle mitspielen und dann auch noch so kurzfristig. Das Wetter muss passen und alle, die den Rekord mitorganisiert haben, müssen dabei sein. Dass das so kurzfristig geht, hätte ich nie erwartet. Ich bin darüber unglaublich happy“.

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!

Klimakleber stürmen Parlament

Polizei blockiert Eingang!