Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

(21.09.2020) Wende bei den Corona-Zahlen in Österreich: Seit langem hat es die meisten Neuinfektionen überrschenderweise nicht in Wien gegeben, sondern in Niederösterreich. Insgesamt sind heute 563 neue Corona-Fälle gemeldet worden.

Da am Weekend prinzipiell weniger getestet wird, fallen die Zahlen meistens auch niedriger aus. Den größten Anstieg mit 181 Fällen hat es in Niederösterreich gegeben. Das ist somit der schlimmste Corona-Wert pro Tag seit Beginn der Pandemie. Wien folgt mit 172 Neuinfektionen, Oberösterreich mit 66. Am besten steigt das Burgenland mit 8 Fällen aus.

Mit heutigem Stand (09:30 Uhr) sind österreichweit 767 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 29.516 wieder genesen. Derzeit befinden sich 364 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 67 der Erkrankten auf Intensivstationen.

(mt)

Toter nach Lawinenabgang

Wintersportler verschüttet

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf

Angriff auf Schule!

Nach Waldhäusl-Sager

Bub (3) in Lech missbraucht!

+++In Ski-Schule+++