Wenig Masken am Donaukanal

Bilder aus dem Lockdown

(02.04.2021) Viele pfeifen auf die Maskenpflicht am Wiener Donaukanal. Seit gestern muss ja dort und an anderen oft belebten Plätzen in Wien auch outdoor Maske getragen werden.

Wie ein Lokalaugenschein der Krone zeigt, wurde die Maskenpflicht gestern von nur wenigen eingehalten. Es waren aber auch wirklich nur wenige Leute unterwegs. Die Polizei hat vorerst noch nicht gestraft, sondern auf Aufklärung gesetzt.

Generell waren am ersten Tag des neuen Lockdowns in Ostösterreich deutlich weniger Menschen unterwegs als zuletzt.

ABD0123 APA GEORG HOCHMUTH

Im Wiener Burggarten konnten die Abstände gut eingehalten werden

ABD0097 APA HELMUT FOHRINGER

Nix los am Parkplatz der SCS in Vösendorf (Niederösterreich)

ABD0017 APA HELMUT FOHRINGER

Auch in Eisenstadt waren nur wenig Leute unterwegs

(APA/gs)

2-fache Mutter vergiftet

Ex-Mann tötet Frau

Wohnen, Mieten, Betriebskosten

AUT: 30 % haben Geldprobleme

Putin im Vergeltungsmodus

Angriffswelle gegen Ukraine

Shiffrin und das "Radfahren"

Peinliche Interviewpanne

Afghanische Frauen aufnehmen!

Fordern Frauen aus Österreich

Lehrer in Graz verhaftet

Nacktbilder von Schülern

Linz: Leiche in Donau gefunden

Radfahrer schlägt Alarm

Fiaker schlägt auf Pferd ein

Tier liegt hilflos am Boden