"Werde Dschihadisten schicken"

14-Jähriger vor Gericht

„Ich werde Dschihadisten zum Sprengen schicken“ – mit diesem Satz soll ein Linzer NMS-Schüler Anfang März seine Lehrerin und Direktorin bedroht haben. Und dafür muss sich der 14-Jährige heute auch vor Gericht verantworten. Es ist nicht die einzige gefährliche Drohung, die der Bursche in der Schule ausgesprochen haben soll.

Walter Eichinger, Sprecher des Linzer Straflandesgerichts:
"Außerdem soll er gegenüber seiner Direktorin geäußert haben, sie abzustechen, falls sie ihn wegen mehrfachen unentschuldigten Fernbleibens anzeige."

Dem 14-Jährigen drohen bis zu zweieinhalb Jahre Haft.

Bub (11) klaut Vibrator

Für seine Freundin

Philippa zur NR-Wahl?

Mrs. HC Strache macht ernst

Tochter zum Sex gezwungen

Für Alkohol und Zigaretten

Wilde Kuh-Attacke in Kärnten

Aggressives Tier erschossen

Betrunken von Bananen?

Achtung, schwangere Frauen!

Bub ringt um sein Leben

Der Grund: Eine Cocktailtomate

Oldtimer fängt Feuer

Mega-Brand in der Steiermark

Hochwasser: Suchaktion

Menschen in Flüsse gestürzt?