"Werde Dschihadisten schicken"

14-Jähriger vor Gericht

(22.05.2019) „Ich werde Dschihadisten zum Sprengen schicken“ – mit diesem Satz soll ein Linzer NMS-Schüler Anfang März seine Lehrerin und Direktorin bedroht haben. Und dafür muss sich der 14-Jährige heute auch vor Gericht verantworten. Es ist nicht die einzige gefährliche Drohung, die der Bursche in der Schule ausgesprochen haben soll.

Walter Eichinger, Sprecher des Linzer Straflandesgerichts:
"Außerdem soll er gegenüber seiner Direktorin geäußert haben, sie abzustechen, falls sie ihn wegen mehrfachen unentschuldigten Fernbleibens anzeige."

Dem 14-Jährigen drohen bis zu zweieinhalb Jahre Haft.

Hundehalter: Strengere Regeln?

Schock nach tödlicher Attacke

Grippe für Kids heuer heftig?

Viele Fälle auf Südhalbkugel

beeindruckende Babyparty

Feier bei den Kardashians

Bergziege crasht Heiratsantrag

Video-Fail in den Alpen

Überbuchung mit freien Plätzen

Swiss lässt Passagiere zurück

Taylor Swift bei NFL-Spiel

Stars als Verstärkung

Wetter ist nicht normal

Messdaten weit drüber

ÖVP vs. Grüne?

U-Ausschuss gegen Partner?