Wespenattacke auf Wanderer

Weil er in Wald pinkelte…

(30.07.2019) In der deutschen Stadt Solingen in Nordrhein-Westfalen spaziert ein 37-Jähriger gerade durch den Wald als er eine kurze Pinkelpause einlegen muss. Mit verheerenden Folgen!

Der Wanderer verließ für sein kleines Geschäft den Weg, übersah dabei allerdings ein Wespennest, was er kurze Zeit später echt bereute. Die Tiere haben sich sofort bedroht gefühlt und sind daraufhin gesammelt auf den 37-Jährigen zugeflogen. Von den Wespen verfolgt, versuchte er zu flüchten, stürzte allerdings über eine Baumwurzel und verletzte sich das Bein.

Der Unfall wurde daraufhin der Polizei gemeldet, die den verletzten und zerstochenen Mann am Boden liegend fand. Danach wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

UEFA-Bewerbe: Los geht's!

Mega-August für Fußballfans

Menschliche Knochen im Koffer

Skurriler Flughafen-Fund

Vorsicht, Telefonbetrüger!

Warnung vor Unfalltrick

CoV: Mensch steckt Haustier an

Antikörper bei Hund und Katze

Löwenpärchen eingeschläfert

Gemeinsam bis in den Tod

NÖ: Dementer Mann vermisst

nach Spaziergang abgängig

Mordversuch am Donaukanal

Polizei sucht nach Zeugen!