Wetterlage in der Nacht beruhigt

Situation wird beobachtet

(29.08.2023) Die Wetterlage in Österreich hat sich in der Nacht auf Dienstag beruhigt. Wie die Landespolizeidirektion Tirol der APA mitteilte, wird die Situation beobachtet, um bei einem Steigen der Pegel und erneuter Hochwassergefahr möglichst rasch Maßnahmen ergreifen zu können. Vonseiten der Polizei im Bundesland Salzburg hieß es in der Früh, dass alle Verkehrsstraßen "wieder offen" seien und die Niederschläge nachgelassen hätten. In Tirol gab es laut Medienberichten noch Verkehrsbehinderungen.

Es heißt, dass die Brenner Straße (B182), die Mieminger Straße (B189) und die Ötztal Straße (B186) betroffen seien. Wie Medien weiter berichten, ist die Salzburger Salzachtalstrecke der Bahn auf zwei Strecken für den Regionalverkehr unterbrochen, nämlich zwischen Golling-Abtenau und Werfen und zwischen Bruck und Fusch. In Tirol ist laut Radio die Strecke zwischen Schönwies und Imst-Pitztal unterbrochen. Außerdem stehen die Züge auf Strecke der Stubaitalbahn zwischen Fulpmes und Kreith still. Weiterhin gesperrt ist auch die Brennerbahnstrecke zwischen Innsbruck und dem Brenner.

(mt/apa)

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat