Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

(15.04.2024) Mit 31,7 Grad gibt es einen neuen April-Temperaturrekord für die Steiermark. Gemessen wurde dieser Wert am Sonntag in Deutschlandsberg. Auch in Kärnten gab es gestern mit 30,9 Grad einen neuen Bundeslandrekord für April. Der höchste April-Temperaturwert bis jetzt wurde allerdings schon 2012 in Waidhofen/Ybbs in Niederösterreich gemessen. Damals schwitzte man bei 32 Grad.

Österreichweit haben am Sonntag auf jeden Fall 16 von 280 Wetterstationen von Geosphere Austria Temperaturen von mindestens 30 Grad aufgezeichnet.

Jetzt kommt allerdings die kalte Dusche: Heute zieht eine Kaltfront über Österreich, die bringt Regenschauer und stellenweise auch Gewitter mit. In den kommenden drei Tagen sind Höchsttemperaturen zwischen fünf und 14 Grad vorausgesagt. "Damit sei es rund 15 Grad kühler als am Wochenende und ein paar Grad kühler als durchschnittlich Mitte April" heißt es dazu von Geosphere.

(KP/APA)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe