Wettlokal: Mann dreht durch

16.000 Euro Schaden

(10.09.2022) Einen teuren Ausraster hat sich am Samstagvormittag ein betrunkener 39-Jähriger in einem Wettlokal in Salzburg-Lehen erlabt: Der Mann beschädigte diverse Einrichtungsgegenstände, Spielautomaten und Fernseher. Einen 38-Jährigen bedrohte er mit dem Umbringen. Im Wettlokal dürfte ein Gesamtschaden von 16.000 Euro entstanden sein. Der Grund für den Ausraster ist vorerst unbekannt, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Beim Versuch, den Tobenden zu beruhigen, verletzten sich der Betrunkene und ein Zeuge gegenseitig. Gegenüber der Polizei verhielt sich der 39-Jährige ebenfalls aggressiv. Erst nach seiner Festnahme fing er sich nach kurzer Zeit wieder soweit, dass er in die Obhut von Angehörigen übergeben werden konnte. Er wurde auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt

(apa/makl)

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft

AKW Mochovce: Undichte Stelle!

Inbetriebnahme unterbrochen

Das spritzfreie Pissoir!

Forschung: SO sieht es aus!

D: Reichsbürger festgenommen

Auch Österreicher darunter