WhatsApp: Achtung Abo-Falle

(16.06.2016) Warnung vor einer bösen Abo-Falle auf WhatsApp! Viele Nutzer wissen noch nicht, dass man auf WhatsApp Textpassagen auch fett, kursiv oder durchgestrichen gestalten kann. Das nutzen Cyberkriminelle aus und verkaufen die Funktion als brandneu. Um sie zu aktivieren, sollen die User die Nachricht mit mindestens 10 Freunden oder in drei Gruppen teilen. Klickt sich man dann noch weiter durch, schließt man ein Abo ab, bei dem 6,99 Euro pro Woche fällig werden.

Also bitte aufpassen. Wenn eine Nachricht zum Kettenbrief mutiert, sollten die Alarmglocken läuten, so Matthias Jax von 'saferinternet.at':
“Man kann bei solchen Aufforderungen fast immer davon ausgehen, dass es sich um ein Spam oder eine Abo-Falle handelt. Einfach vorsichtig sein und nicht leichtfertig durchklicken. Man kann sich ja im Netz schlau machen. Im Zweifel sollte man solche Nachrichten aber einfach löschen.“

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl