WhatsApp: Angst vor Gruselpuppe Momo

(26.07.2018) Antworte dieser Horrorgestalt lieber nicht! Gruselpuppe “Momo“ sorgt derzeit auf WhatsApp für Angst und Schrecken. Wie von Geisterhand soll das Profil der Puppe plötzlich in den Kontakten auftauchen. Man bekommt gruselige Bilder und Nachrichten von Momo. Und sie antwortet sogar, wenn man sie anschreibt.

David Kotrba von “futurezone.at“:
“Man weiß nicht, wer wirklich dahintersteckt. Es ist aber eine Art Kettenbrief. Die Puppe selbst ist eine Skulptur, die in einem japanischen Kunstmuseum ausgestellt ist. Sehr wahrscheinlich stecken da einfach Scherzkekse dahinter, die Freunde erschrecken wollen.“

Trotzdem ist Vorsicht geboten. Laut Polizei könnten nämlich Cyberkriminelle den Trend mit Trittbrettfahrer-Accounts ausnutzen, um auf dein Smartphone zu gelangen.

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen

Immer mehr österreichische Touris

Pfingsten in Lignano