WhatsApp spielt verrückt!

(28.10.2017) Hast du's auch schon bemerkt? WhatsApp spielt gerade etwas verrückt! Seit mehreren Tagen beschweren sich iPhone-User über Probleme mit der App. WhatsApp hat darauf schon reagiert: Ein neues Update soll helfen. Leider vergebens.

Android-User, die die Beta-Version verwenden, klagen auch schon über zahlreiche Störungen. Nur zur Info: Bei der WhatsApp-Beta-Version kann man Funktionen ausprobieren, bevor sie in die Haupt-App gelangen.

Whatsapp spielt verrückt! 1

Apple-User klagen schon seit längerem, dass sie keine Push-Benachrichtigungen mehr bekommen. Das WhatsApp-Symbol zeigt normalerweise die Anzahl der neuen Benachrichtigungen mit einer kleinen Zahl an, aber: Seit dem iOS 11-Update ist das auch nicht mehr der Fall.

Die Android-User, die die Beta-Version nutzen, haben's auch nicht einfacher. Vielen Nutzern gelingt es nicht, Sprachnachrichten aufzunehmen und zu verschicken. Telefonieren mittels WhatsApp ist derzeit auch nicht möglich.

Whatsapp spielt verrückt! 2

Stellt sich nun die Frage: Wieso? IT-Experte David Kotrba von futurezone.at:
"Diese Nutzer lassen sich weder geografisch einengen, noch entsprechen sie sonst einer gemeinsamen Nutzergruppe. Es ist derzeit ein bisschen unklar, was da los ist."

Für die iOS-User heißt's also: Die App im Hintergrund NICHT schließen. Falls das nicht hilft, einfach auf das nächste iOS- oder WhatsApp-Update warten.

Android-Nutzer sollen WhatsApp neu installieren, um die Probleme zu beheben. Für alle, die die Beta-Version nutzen: Am besten deinstallieren und auf die normale WhatsApp-Version zurückgreifen.

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag