Whirlpool-Date endet tödlich

Einfach den Deckel zugemacht!

(15.02.2019) Im US-Bundesstaat Illinois schwimmt nach Ausflug in den Whirlpool plötzlich eine tote Frau im Wasser. Was ist passiert?

Das Ehepaar Eric und Laura setzt nicht nach einem feuchtfröhlichen Abend stark betrunken in den Whirlpool. Der Ehemann steigt dann aber aus dem Becken und will seiner Frau zuerst hinaus helfen. Dann schließt er aber plötzlich den Deckel des Whirlpools und geht einfach weg. Erst nach mehr als eineinhalb Stunden kommt er zurück und findet seine Frau leblos im Pool treibend!

Eric alarmiert sofort den Notarzt, seine Frau kann aber nicht mehr gerettet werden. Die eigene Überwachungskamera entlarvt ihn schließlich als Täter.

Jetzt stellt sich die Frage: War es Absicht?

Für die Polizei ist zumindest klar, dass der Alkohol eine große Rolle gespielt haben dürfte. Eric wird jetzt wegen Totschlag angeklagt!

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!