WHO: Männer rauchen weniger

Zahl geht erstmals zurück

(20.12.2019) Männer rauchen erstmals weniger! Das zeigt eine aktuelle WHO-Analyse, laut der die Zahl der tabaknutzenden Männer jetzt erstmals weltweit sinkt. Seit dem Jahr 2000 ist die Zahl der Raucherinnen um satte 100 Millionen zurückgegangen. Bei den Männern ist die Zahl hingegen um 40 Millionen gestiegen. Schluss damit: Nächstes Jahr soll die Zahl der männlichen Raucher gegenüber 2018 um zwei Millionen sinken.

Sozialmediziner Michael Kunze:
"Ein sehr positiver Trend, den wir auch in Österreich beobachten. Auch bei uns geht der Tabakkonsum bei Männern zurück. Gerade bei den jungen Österreichern sind Zigaretten wirklich out. Und das generelle Rauchverbot in der Gastro wird diesen Trend hoffentlich weiter verstärken."

(mc/20.12.19)

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen

Laudamotion-Deal platzt

endgültig!

Wegen Smartphone in Bergnot

Blind auf App verlassen