Wie gefährlich ist China-Virus?

Rätselhafte Lungenkrankheit

(16.01.2020) Wie gefährlich ist das neuartige Coronavirus aus Fernost? In China ist ja eine rätselhafte Lungenkrankheit ausgebrochen, jetzt gibt es auch erste Verdachtsfälle in Thailand, Südkorea und Singapur. Laut Experten dürfte es sich bei dem Erreger um ein SARS-Virus handeln. Es kommt zu schweren grippeähnlichen Symptomen, oft verbunden mit einer Lungenentzündung. Bei der letzten von China ausgehenden SARS-Pandemie sind weltweit mehr 800 Menschen gestorben.

Noch weiß man zu wenig über das neue Virus, es kann sich aber schnell ausbreiten, sagt Tropenmediziner Michael Kühnel:
"Die meisten dieser Viren werden durch Tröpfcheninfektion übertragen. Also einmal in der vollen U-Bahn niesen oder husten, schon kann man 10 bis 15 Menschen anstecken. Ich glaube nicht, dass die Situation besonders gefährlich ist. Aber wir wissen derzeit noch zu wenig über dieses Virus."

(mc/16.01.20)

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung