Wieder Brand in Simmering

100 Hausbewohner gerettet

(17.05.2019) Schon wieder ein verheerender Brand in einer Wohnanlage in Simmering. Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Nacht im Keller eines achtstöckigen Wohnhauses Feuer ausgebrochen. Die Flammen haben sich im Gebäude schnell ausgebreitet. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun, um alle Hausbewohner in Sicherheit zu bringen.

Feuerwehr2

Lukas Schauer von der Wiener Berufsfeuerwehr:
"Insgesamt wurden hundert Personen gerettet. Teilweise über Drehleitern, aber auch über das Stiegenhaus mit Fluchtfiltermasken. Fünf Personen sind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden."

Feuerwehr Drehleiter763

Auch der Löscheinsatz war schwierig, sagt Schauer:
"Während der Löscharbeiten ist es zu mehreren Verpuffungen gekommen. Schlussendlich musste der Keller mit Löschschaum geflutet werden, um den Brand erfolgreich bekämpfen zu können."

Impfpflicht in Italien?

Debatte eskaliert

Neues aus "Bel Air"

Will Smith produziert Fortsetzung

Traktor überrollt Auto

Riesenglück für PKW-Lenker

Kitzbühel-Morde: Prozess

Ganze Familie ausgelöscht

Adria: Immer mehr Haie

Fische sehr küstennah

2 Tote in Wohnhaus gefunden

Noch unklar ob Verbrechen

Größtes Kokainlabor entdeckt

in den Niederlanden

Asteroid rast an Erde vorbei

mit ziemlich knappem Abstand