Wieder Corona-Demo in Wien

Versammlung im Resselpark

(13.02.2021) Trotz der Untersagung mehrerer Kundgebungen haben heute in Wien erneut Demonstranten gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zusammengefunden. Am Maria-Theresien-Platz fand eine angemeldete Standkundgebung statt, deren mehrere Hundert Teilnehmer sich gegen 13.20 Uhr Richtung Karlsplatz in Bewegung setzten. Im dortigen Resslpark fand eine Schwesterveranstaltung statt, offiziell zum Schutz von Kinderrechten. Gemeinsam waren es dann laut Schätzung der Wiener Polizei bald mehr als 1.000 Teilnehmer.

Es wurden zahlreiche Österreich-Fahnen mitgeführt; auch eine schwedische war zu sehen, wohl wegen des dort recht lockeren Umgangs mit der Pandemie. Überwiegend trugen die Demonstranten Masken. Wenn sie es nicht taten, wurden sie von der Polizei zum Aufsetzen aufgefordert, was auch befolgt wurde.

(gs/APA)

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Paris: Künstler protestieren

besetzen Odéon Theater

Ex-Freundin angezündet

Mordversuch in Wien

AstraZeneca jetzt auch für Ältere

Freigabe vom Impfgremium

Einkaufs-Revolution

„Click & Collect" mit Sonntagsoption

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung