Wieder Corona-Demo in Wien

Versammlung im Resselpark

(13.02.2021) Trotz der Untersagung mehrerer Kundgebungen haben heute in Wien erneut Demonstranten gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zusammengefunden. Am Maria-Theresien-Platz fand eine angemeldete Standkundgebung statt, deren mehrere Hundert Teilnehmer sich gegen 13.20 Uhr Richtung Karlsplatz in Bewegung setzten. Im dortigen Resslpark fand eine Schwesterveranstaltung statt, offiziell zum Schutz von Kinderrechten. Gemeinsam waren es dann laut Schätzung der Wiener Polizei bald mehr als 1.000 Teilnehmer.

Es wurden zahlreiche Österreich-Fahnen mitgeführt; auch eine schwedische war zu sehen, wohl wegen des dort recht lockeren Umgangs mit der Pandemie. Überwiegend trugen die Demonstranten Masken. Wenn sie es nicht taten, wurden sie von der Polizei zum Aufsetzen aufgefordert, was auch befolgt wurde.

(gs/APA)

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen