Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

(28.11.2020) Für großes Aufsehen hat diese Woche „Fucking“ in Oberösterreich gesorgt. Weil man die ständigen Witze und Ortstafeldiebstähle satt hat, wird der Ort in „Fugging“ umbenannt.

Einmal geht’s aber noch: Gestern Abend sind mehrere Wegweiser abmontiert worden. Ein Diebes-Trio hat die Polizei erwischt und die Fucking-Schilder bei ihnen im Auto sichergestellt. Auf die Idee kamen auch andere. Später in der Nacht wurden auch an anderen Stellen Wegweiser mit der Aufschrift "Fucking" abmontiert und gestohlen. Die Polizei sucht noch nach den Tätern.

(APA/gs)

Sommer Wochenende steht bevor

Ab Montag wirds feucht und kalt

Achtung Betrug: Teure Liebe!

Salzburger verliert 100.000 Euro

22-Jähriger schlägt Polizisten

Alkoholisiert und Aggressiv

17-Jährige mit Waffe bedroht

Zum Mitkommen gezwungen

Frau stirbt in Flammen!

Bei Brand in Wohnung

Lebendig begraben!

Zwei Kinder ersticken in Kiste

18-Jähriger stirbt an Corona

Jüngstes Opfer in Oberösterreich

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit