Wiederholter Quarantänebrecher

37-Jähriger in OÖ festgenommen

(02.12.2021) (update) Allzu viel spielen sollte man sich dann halt doch nicht. Die Polizei hat am Mittwoch einen 37-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung festgenommen, nachdem er mehrmals gegen die angeordnete Quarantäne verstoßen hat. Diesmal wurde der Covid-19-Positive erwischt, als er zu einem Lebensmittelgeschäft im Bezirk Perg fuhr. Bei dem Mühlviertler handelt es sich um jenen Geschäftsführer eines Fitnessstudios, der bereits Ende November angezeigt worden war, weil er trotz Lockdowns offenhielt und auch selber im Studio war, meldete der ORF OÖ.

Kein Verständnis gezeigt

Laut Informationen der APA zeigt der mit Corona infizierte Betreiber nach wie vor kein Verständnis für die angeordnete Absonderung. Bei der neuerlichen Kontrolle am Mittwoch wurde er deshalb ins Polizeianhaltezentrum Linz gebracht wurde. Der Mann wird wegen des Verdachts der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten angezeigt, so die Polizei OÖ.

(fd/apa)

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"

Unschuldig eingesperrt

Nach 23 Jahren entlassen

Ukraine: Explosionen bei AKW

UNO fordert Sicherheitszone

Landtagswahl in NÖ

Spannung auch auf Bundesebene

2-fache Mutter vergiftet

Ex-Mann tötet Frau

Wohnen, Mieten, Betriebskosten

AUT: 30 % haben Geldprobleme

Putin im Vergeltungsmodus

Angriffswelle gegen Ukraine

Shiffrin und das "Radfahren"

Peinliche Interviewpanne