Wien: 21-Jährige vergewaltigt

In den Kofferraum gesperrt

(10.10.2023) Jetzt haben sie den Täter geschnappt! Ein 28-Jähriger soll in der Nacht auf den 3. Oktober eine junge Frau in Wien vergewaltigt haben. Wie die Polizei heute, Dienstag, berichtete, soll sich der Verdächtige mit österreichischer Staatsbürgerschaft der 21-Jährigen auf der Straße mit seinem Pkw genähert haben, sie in den Kofferraum gezerrt und dann an einer anderen Örtlichkeit im Freien geschlagen und sich an ihr vergangen haben. Der mutmaßliche Täter schweigt.

Verdächtiger in Haft

Nach der Tat flüchtet der Mann. Die Frau vertraute sich einem Freund an und die Polizei wurde eingeschaltet. "Durch die rasche und koordinierte Ermittlungsarbeit des Landeskriminalamts Wien, Ermittlungsbereich Sexualdelikte, konnte der Tatverdächtige ausgeforscht und aufgrund einer Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien festgenommen werden", hieß es seitens der Polizei. Mehr Informationen wollte man aus Gründen der Opferschutzes nicht veröffentlichen, der Verdächtige schwieg bei seiner Einvernahme bisher.

(fd/apa)

Antarktis-Schelfeis

Eisberg in Größe Wiens ist weg

Einbrecherkönig ausgeraubt

Wien: Mit K.o.-Tropfen betäubt

Benko beim U-Ausschuss

Schweigen bringt Beugestrafe

Palästina als freier Staat

3 EU-Länder stimmen dafür

Bub unterernährt und tot!

Tirol: Eltern verhaftet!

Termin per Knopfdruck?

Ärzteplattform kauft KI

Mehr Unfälle mit Elektroautos

Britische Studie belegt

Lena Schilling wehrt sich

Konter mit Parteimitgliedschaft