Wien: Banküberfall

Wiederholungstäter?

(27.11.2023) Im zweiten Wiener Gemeindebezirk wurde heute eine Bank ausgeraubt! Der unbekannte Täter hat laut Polizei ein Stück Papier mit einer Aufforderung, Geld herauszugeben auf den Banktresen gelegt. Gleichzeitig hat er seinen Pullover gehoben und dem Angestellten eine mutmaßliche Schusswaffe gezeigt, die er in seinem Hosenbund aufbewahrt hat. Der Mitarbeiter hat dem Mann daraufhin die Bargeldbestände übergeben. Der Tatverdächtige hat nach dem Überfall das Geld in eine schwarze Tasche gesteckt und die Filiale in eine unbekannte Richtung verlassen. Bei dem Vorfall ist niemand verletzt worden.

Verdächtiger möglicherweise Wiederholungstäter

Es kann sein, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen Wiederholungstäter handelt und er bereits letzte Woche eine Bank überfallen hat. Aufgrund einer beschriebenen körperlichen Besonderheit - nämlich einer auffallend große Nase - könnte der Täter auch für einen Überfall am vergangenen Dienstag in Hernals verantwortlich gewesen sein. Auch bei diesem Delikt wurde davon berichtet. Die Polizei bestätigt aber nur, dass in alle Richtungen ermittelt wird.

(EC/APA)

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!