Wien: Giftspinne auf Weintrauben

(28.10.2017) Kurzer Schockmoment für einen Wiener: Er entdeckt im Geschäft beim Kauf von Weintrauben aus der Türkei eine dunkle Spinne am Obst.

Der Mann ruft den Niederösterreicher Georg Jachan an, den Betreiber des einzigen Reptilientierheims Österreichs.

Um welche Spinne handelt es sich?

Wien: Giftspinne auf Weintrauben 1

Er weiß sofort: Das ist eine Giftspinne.

Jachan sagt zu KRONEHIT:
"Die Spinne, die mir übermittelt wurde, ist eine 'Falsche Witwe'! Das Tier kommt eigentlich aus der Türkei und ist eben im Mittelmeerraum, aber auch schon in einigen europäischen Ländern beheimatet. Ihr Biss ist giftig. Aber da ihr Kauwerkzeug so schwach ist, kommt sie nicht durch die menschliche Haut durch und ist somit völlig ungefährlich. Es gibt bisher auch keine dokumentierten Biss-Berichte."

Wie geht es nun mit der Spinne weiter?

Wien: Giftspinne auf Weintrauben 2

Die Giftspinne hat nun im Reptilientierheim Gföhl in Niederösterreich bis zu ihrem Tode ein neues Zuhause gefunden.

Nach 5 Partys in Haft

Corona-Maßnahmen ignoriert

Daheim: Belastung für Augen

Viel zu viel Bildschirmzeit

Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

VLBG: Quarantäne aufgehoben

Ab Morgen gültig

Spanier hamstern anders

Bier und Wein statt Klopapier

VLBG: aus 8.800 L. Alkohol

3.000 L. Desinfektionsmittel

Häftlinge produzieren Masken

Schon 3.000 Stück pro Woche

Schüsse: Banküberfall in Wien

Täter flüchtig