Wien: Groß-Familie gerettet!

Wohnung in Flammen!

(14.02.2024) Das ist ja grad nochmal gut gegangen! Eine elfköpfige Familie ist am Dienstagabend in der Ratschkygasse in Wien-Meidling aus der brennenden Wohnung gerettet worden. Die Räumlichkeiten standen bereits in Vollbrand, als die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr eintrafen. Flammen schlugen aus den straßenseitigen Fenstern. Die Feuerwehr musste mit zwei Löschleitungen die Flammen eindämmen. Die Wohnungstüre war bereits durchgebrannt und das Stiegenhaus massiv verraucht. Die Bewohner blieben zum Glück unverletzt.

ABD0020 (2) (1)

Die Löscharbeiten

Nachbarn einer gegenüberliegenden Wohnung bemerken gegen 18.30 Uhr als Erste den Brand im zweiten Stock des vierstöckigen Altbaus und verständigen die Feuerwehr. Da stand die Wohnung bereits in Vollbrand. Mit einer Löschleitung unter Atemschutz vom Stiegenhaus und einer zweiten Löschleitung von der Drehleiter wurden die Flammen bekämpft und bis auf Glutnester rasch abgelöscht. Zudem wurde der Brandrauch mit Hochleistungslüftern aus dem Stiegenhaus gedrückt. Die Feuerwehrleute brachten insgesamt 33 Hausbewohnerinnen und -bewohner mit Fluchtfilterhauben ins Freie. Die Berufsrettung Wien, die mit mehreren Teams und der Sondereinsatzgruppe im Einsatz waren, übernahm die Betreuung. Das Landeskriminalamt Wien nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

(fd/apa)

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?