Wien: Kind (2) missbraucht!

Nachbar (59) vergeht sich

(26.07.2023) Die Mutter hat super reagiert, aber warum der schwer alkoholisierte Mann mit der Kleinen kurz alleine war, ist nicht bekannt. Ein 59 Jahre alter Österreicher soll am Dienstagabend in Wien-Hietzing die zweijährige Tochter seiner Nachbarin sexuell missbraucht haben. Während die Mutter in der Küche gekocht hat, soll der Verdächtige sexuelle Handlungen an dem Kleinkind vorgenommen haben, berichtete die Polizei heute. Die Mutter reagiert geistesgegenwärtig, sperrt die Wohnungstür zu und sich und die Tochter in einem Zimmer ein. Der 59-Jährige wird festgenommen, er hatte 1,8 Promille im Blut.

Schmerzen im Unterleib

Gegen 21.30 Uhr verständigte die Frau die Polizei. Zuvor hatte das Mädchen über Schmerzen im Unterleib berichtet, als die Mutter in das Zimmer ging, in dem sich der Nachbar mit dem Kind aufhielt. Er war zu Besuch in der Wohnung der Familie gewesen. Die Mutter hatte gekocht, ungefähr fünf Minuten war der Mann mit dem Kind alleine im Nebenraum, berichtete Polizeisprecher Mattias Schuster. Die eigentliche Tat habe die Frau nicht beobachtet.

Mutmaßlicher Täter eingesperrt

Nachdem die Mutter von den Schmerzen hörte, flüchtete sie mit dem Mädchen in einen Raum und sperrte sich ein. Ebenso versperrte sie die Wohnungstür, um den Tatverdächtigen an einer möglichen Flucht zu hindern. Beamte der Wega brachen die Tür auf und nahmen den 59-Jährigen fest. Das Mädchen wurde von der Berufsrettung Wien erstversorgt und in Begleitung der Mutter in ein Spital gebracht.

Einvernahme noch nicht möglich

Eine Einvernahme des Nachbarn war aufgrund der hohen Alkoholisierung bisher nicht möglich, berichtete der Polizeisprecher. Der 59-Jährige ist nicht einschlägig vorbestraft. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, hat die Ermittlungen übernommen.

(fd/apa)

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte

Innsbruck-Wahl: Ergebnis da

Stichwahl Willi - Anzengruber

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen