Wien: Mann niedergestochen

Bluttat in Parkanlage

Blutige Attacke in Wien-Penzing. Ein 22-Jähriger soll von zwei Unbekannten in einer Parkanlage niedergeprügelt worden sein. Schließlich soll einer der Täter dem Opfer einen spitzen Gegenstand in den Bauch gerammt haben. Es könnten sich um einen Schraubenzieher gehandelt haben. Daraufhin sollen die Täter geflüchtet sein und den Schwerverletzten zurückgelassen haben.

Harald Sörös von der Wiener Polizei:
"Wir haben mittlerweile vom Spital erfahren, dass keine Lebensgefahr besteht. Der Zustand des Opfers soll stabil sein. Die Verletzungen sind aber schwer."

Von den mutmaßlichen Tätern fehlt bisher jede Spur, auch die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Frau bastelt Verhütungsmittel

Krasser Fund bei Untersuchung

3,2 Promille: Frau angehalten

„Das war nur ein Bier!“

E-Scooter löst Großbrand aus

Akku defekt

iOS 13: Release trotz Lücke

Apple nimmt Fehler in Kauf

NR-Sitzung: Mega-Wahlkampfshow

Alle gegen Kurz?

Arnoldstein: 4. Bombendrohung

Und noch immer keine Spur

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia