Wien: Mann vor Tram gestoßen!

Täter verhaftet!

(24.05.2023) Wilde Streiterei am Westbahnhof! Nachdem ein Mann bei der U-Bahnstation Westbahnhof in Wien-Neubau vor eine einfahrende Straßenbahn gestoßen worden ist, hat die Polizei einen 43-Jährigen noch am Tatort festgenommen. Der Verdächtige gestand, dem 49-Jährigen, der bei der Aktion schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden war, den Stoß versetzt zu haben, sagte Polizeisprecher Markus Dittrich am Mittwoch der APA. "Er bestreitet aber, absichtlich gehandelt zu haben."

Streit bei Würstelstand

Klar ist mittlerweile dem Polizeisprecher zufolge, dass der Tat ein Streit bei einem Würstelstand am Ort des Geschehens vorangegangen sein dürfte. Auch Alkohol dürfte im Spiel gewesen sein, wobei unklar war, wer wie viel zu sich genommen hat. Der 49-Jährige wurde jedenfalls gegen 18.00 Uhr vor die Straßenbahn der Linie 6 gestoßen. Der Fahrer konnte laut Wiener Linien trotz einer Vollbremsung eine Kollision nicht verhindern. Der Mann wurde von der Tram erfasst und erlitt mehrere, nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Waggon anheben?

Sanitäter der Berufsrettung Wien sowie ein Notarzt versorgten den 49-Jährigen notfallmedizinisch. Durch die Berufsfeuerwehr Wien wurden Vorbereitungen getroffen, um den Waggon anzuheben, unter dem der Mann lag. Auch ein Sichtschutz wurde aufgebaut. Die Einsatzkräfte zogen den Mann schließlich ohne Anheben des Waggons unter der Straßenbahn hervor. Er wurde in den Schockraum eines Krankenhauses gebracht.

Anzeige

Eine Zeugin machte Beamte der Polizeiinspektion Kandlgasse auf den 43-Jährigen aufmerksam, der nach wie vor bei dem Würstelstand stand. Die Polizisten nahmen ihn fest. Augenzeugen berichteten, dass der 49-Jährige anscheinend streitlustig gewesen sein und herumgestänkert haben soll, was möglicherweise ein Motiv für die Tat gewesen sein könnte. Die Polizei zeigte den Festgenommenen wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung an.

(APA/jf/fd)

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?

Containerklassen für Wien

Platzmangel an Schulen

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz