Wien: Prozess um Polizeigewalt

Kopf auf Asphalt geschlagen

(22.01.2024) Prozess gegen einen mutmaßlichen Prügelpolizisten am Wiener Straflandesgericht. Vergangenen Mai ist es auf der Simmeringer Hauptstraße zu einer verstörenden Szene gekommen. Mehrere Polizeibeamte haben einen 19-Jährigen zu Boden gebracht und fixiert. Dann hat einer der Beamten den Kopf des Burschen gepackt und zweimal gegen den Asphalt geschlagen. Der 19-Jährige hat dabei eine Rissquetschwunde oberhalb des Auges erlitten.

Heute muss sich der Polizist wegen Amtsmissbrauchs verantworten. Ihm drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Ein Puls24-Kameramann hat den Vorfall im Mai gefilmt, das Video findest du hier

(mc)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City