Wien: Terroranschlag geplant

Verdächtige verhaftet

(16.12.2019) Drei gebürtige Tschetschenen sollen zwischen Weihnachten und Neujahr einen terroristischen Anschlag in Wien geplant haben. Durch einen anonymen Hinweis konnten die Fahnder aber rechtzeitig zugeschlagen. Zwei Verdächtige wurden Ende vergangener Woche vom Landesgericht Wiener Neustadt in U-Haft genommen. Der dritte Beteiligte verbüßt momentan schon eine Haftstrafe in der Justizanstalt Hirtenberg.

Ermittlungen zufolge hätte der Anschlag am Stephansplatz oder am Christkindlmarkt am Rathausplatz durchgeführt werden sollen. Die Verdächtigen sollen Sympathisanten der Terror-Miliz "Islamischer Staat" (IS) sein. Behördlich bestätigt ist das aber nicht.

(ap/16.12.19)

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft