Wien: Tödliche Schüsse

(27.02.2014) Verheerende Bluttat in Wien-Donaustadt. Mehrere Nachbarn alarmieren die Polizei, da sie in ihrem Wohnhaus Schreie und Schüsse hören. Als die Beamten vor Ort eintreffen, finden sie im Stiegenhaus zwei Schwerverletzte: Eine 32-jährige Frau und einen 57-jährigen Mann, die beide Schussverletzungen im Kopf erlitten haben. Die Frau stirbt noch an Ort und Stelle, der Mann wird ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand soll kritisch sein. Die Polizei soll neben dem 57-Jährigen auch eine Schusswaffe gefunden haben.

Barbara Riehs von der Wiener Polizei:

“Wir ermitteln derzeit in alle Richtungen. Eine Beziehungstat kann nicht ausgeschlossen werden. Wir gehen aber derzeit nicht davon aus, dass noch eine dritte Person an der Tat beteiligt gewesen ist.“

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte

Innsbruck-Wahl: Ergebnis da

Stichwahl Willi - Anzengruber

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen