Wien:Arbeiter stürzen aus Korb

Männer auf der Stelle tot

(30.03.2023) Ein tragischer Arbeitsunfall hat heute zwei Arbeitern das Leben gekostet. In Wien-Liesing sind zwei Männer ums Leben gekommen. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich waren ein 65-jähriger Chef eines auf einer Baustelle in der Erlaaer Straße engagierten Sub-Unternehmens und ein 35-jähriger Mitarbeiter gegen 8.00 Uhr in einem Korb in rund fünf Metern Höhe mit Arbeiten beschäftigt. Der Korb war auf der Gabel eines Staplers befestigt. Die Arbeiter dürften sich beide auf die eine Seite des Korbes bewegt haben.

Korb kippt und stürzt ab

Dadurch kippte der Korb offenbar, die beiden Männer fielen heraus und knallten auf der Straße auf. Der Korb löste sich ebenfalls von der Gabel und traf die Unfallopfer. Die Berufsrettung Wien, das Grüne Kreuz und die Berufsfeuerwehr versuchten noch, die beiden zu reanimieren. Das blieb aber ohne Erfolg, die Männer waren zu schwer verletzt.

Genaue Todesursache noch unklar

Unklar war zunächst, ob der Sturz oder der Korb letztlich für den Tod der beiden verantwortlich waren. Das Arbeitsinspektorat wurde über den Unfall informiert. Eine offene Frage war auch, ob und wie gut der Korb auf dem Stapler befestigt war. Interessant sollte in diesem Zusammenhang die Aussage des Gabelstapler-Lenkers sein.

(fd/apa)

Karrierekiller Babypause?

Mega-Umfrage unter Eltern

Messertrage-Verbot: Entwurf da

Ausnahmen, Strafen, Details

EU-Wahl: 70% wollen voten

Wahlbeteiligung dürfte steigen

Heiß, heißer, Kaleen

Bondage-Look in Amsterdam

Suri Cruise wird 18

Spricht sie bald über Tom?

Til Schweiger im Spital

Beide Arme gebrochen?

Billie Eilish küsst YouTuberin

Neue Flamme?

"Wer wird Millionär"- Betrug?

Günther Jauch ist fassungslos