Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

(20.05.2024) In der Nacht auf heute passiert in Wien-Alsergrund ein tragisches Unglück. Ein Wohnungsbrand im zweiten Stock eines Mehrparteienhauses fordert ein Menschenleben. Ein 33-jähriger Mann versucht sich vor den Flammen zu retten, indem er aus einem Fenster in die Tiefe springt. Trotz schneller Hilfe durch Notarzt und Sanitäter der Berufsrettung Wien erliegt der Mann seinen schweren Verletzungen.

Feuer bricht gegen 2 Uhr aus

Das Feuer bricht gegen 2 Uhr in einer Wohnung im zweiten Stock aus. Der 33-jährige Bewohner sieht keinen anderen Ausweg und springt aus dem Fenster. Die Rettungskräfte vor Ort versuchen alles, um sein Leben zu retten, doch die Verletzungen sind zu schwer. Der Mann verstirbt noch am Einsatzort.

Brandursache noch unklar

Die Feuerwehr kann ein Übergreifen der Flammen auf weitere Wohnungen verhindern und den Brand schnell löschen. Die Ursache des Feuers ist derzeit noch unklar und wird von den Behörden untersucht. Der dramatische Vorfall zeigt erneut, wie gefährlich Brände in Wohnhäusern sein können und wie wichtig es ist, schnell und besonnen zu handeln.

(fd)

Krokodil verbreitet Schrecken

Das Ende im Kochtopf!

Anstieg bei Fensterstürzen!

Alarmierende Zahlen

Handy-Sicherstellung-Neu

Koalition mit Beschluss

NATO mit Operationsplan

Ukraine weiter unterstützen

Nasenspray gegen Einsamkeit

Oxytocin das Kuschelhormon

Hochwasser: Müll-Plünderer!

Aufregung im Burgenland

Warum musste Valeriia sterben?

Ex und Stalker im Visier

Nochmal Gold für V.Alexandri

Doppel-Europameisterin!