Wiener FPÖ spaltet sich

Strache-Fans treten aus!

(12.12.2019) Es ist offiziell: FPÖ-Rebell Karl Baron und zwei weitere Mandatare sind aus dem FPÖ-Klub im Wiener Gemeinderat ausgetreten und gründen einen neuen Klub.

Baron hat sich ja letzte Woche für eine Rückkehr von Ex-FPÖ-Chef Heinz Christian Strache an die Wiener Parteispitze ausgesprochen. Auf einer Pressekonferenz teilte er heute mit, dass er mit den beiden anderen Abtrünnigen den neuen Gemeinderatsklub „Allianz für Österreich“ gründet.

Strache wird also vorerst kein politisches Mandat erhalten. Er zieht aber allem Anschein nach im Hintergrund die Fäden.

Wir halten dich auf dem Laufenden!

(mt/12.12.19)

ABD0052 2

Baron

FPÖ-Obmann Norbert Hofer reagiert mit Spott auf die neue Partei. "Bündnis Zukunft Ibiza hat sich gegründet und wird auch die volle Verantwortung für die Ereignisse im Nachfeld zu schultern haben", so zieht Hofer auf Twitter einen Vergleich mit der Abspaltung des BZÖ 2005 unter dem damaligen Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider.

Um 16 Uhr wird Norbert Hofer eine Stellungnahme abgeben.

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst