Wiener FPÖ spaltet sich

Strache-Fans treten aus!

(12.12.2019) Es ist offiziell: FPÖ-Rebell Karl Baron und zwei weitere Mandatare sind aus dem FPÖ-Klub im Wiener Gemeinderat ausgetreten und gründen einen neuen Klub.

Baron hat sich ja letzte Woche für eine Rückkehr von Ex-FPÖ-Chef Heinz Christian Strache an die Wiener Parteispitze ausgesprochen. Auf einer Pressekonferenz teilte er heute mit, dass er mit den beiden anderen Abtrünnigen den neuen Gemeinderatsklub „Allianz für Österreich“ gründet.

Strache wird also vorerst kein politisches Mandat erhalten. Er zieht aber allem Anschein nach im Hintergrund die Fäden.

Wir halten dich auf dem Laufenden!

(mt/12.12.19)

ABD0052 2

Baron

FPÖ-Obmann Norbert Hofer reagiert mit Spott auf die neue Partei. "Bündnis Zukunft Ibiza hat sich gegründet und wird auch die volle Verantwortung für die Ereignisse im Nachfeld zu schultern haben", so zieht Hofer auf Twitter einen Vergleich mit der Abspaltung des BZÖ 2005 unter dem damaligen Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider.

Um 16 Uhr wird Norbert Hofer eine Stellungnahme abgeben.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö