Wienerin vertreibt Vergewaltiger

(04.05.2018) Eine mutige Wienerin hat eine Frau vor einem Vergewaltiger gerettet! Ende April hat ein 41-Jähriger eine 35-Jährige auf offener Straße in Wien-Leopoldstadt geschlagen und sogar gewürgt. Eine Passantin ist der Frau zu Hilfe geeilt und hat den Brutalo so lange angeschrien, bis er von seinem Opfer abgelassen hat. Die beiden Frauen sind dann gemeinsam zur Polizei gegangen. Bei der Einvernahme gibt die Frau an, dass sie schon länger von ihrem Lebensgefährten geschlagen worden ist. Außerdem soll er sie vergewaltigt und mit einer Waffe bedroht haben.

Harald Sörös von der Wiener Polizei:
"Es ist dann mit der Staatsanwaltschaft Kontakt aufgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft hat dann eine Festnahme-Anordnung für den Tatverdächtigen verfügt. Bei einer Hausdurchsuchung ist der 41-jährige Mann dann festgenommen worden. In seiner Wohnung wurde außerdem eine Schreckschusspistole gefunden."

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Sexuelle Belästigung in Zug!

20-Jährige schreit um Hilfe

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"