Wilde Rauferei in Taxi

(03.11.2016) Wilde Rauferei in einem Taxi in Klagenfurt. Ein 17-Jähriger und seine 15-jährige Freundin hatten es offenbar besonders eilig, zum Bahnhof gebracht zu werden. Der Taxifahrer erklärt den Jugendlichen, dass er sich von ihnen nicht hetzen lasse. Es folgen Beschimpfungen, plötzlich fliegen im Auto die Fäuste. Der Wagen hält, die drei steigen aus und prügeln weiter aufeinander ein. Schließlich geht der Taxifahrer zu Boden, das Pärchen flüchtet.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:

“Zeugen haben gesehen, dass sich die beiden in einem Mehrparteienhaus verstecken. Die Polizei hat sie daher schnell ausforschen können. Die Ermittlungen laufen, es ist unklar, wer da zuerst zugeschlagen hat. Es steht Aussage gegen Aussage.“

Klimakleber blockieren Verkehr

Am Tag des Zug-Streiks

Große Proteste in China!

Gab es seit Jahrzehnten nicht!

Mehr Geld für Lieferando-Fahrer

ÖGB: 'Augenauswischerei'

Trump trifft Hitler-Fan

Kritik aus eigener Partei

Der Bahnverkehr steht still

Streik der Eisenbahner

Raser: Österreich zu lasch?

Dänemark beinhart

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China