Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Mit 120 km/h durch Ortsgebiete

(28.08.2019) Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 54-Jähriger im Bezirk Kitzbühel geliefert. Weil er deutlich zu schnell unterwegs gewesen ist, wollte ihn eine Polizeistreife stoppen. Doch der Tiroler ist aus Gas gestiegen. Mit bis zu 120 km/h ist der Mann durch mehrere Ortsgebiete gerast. Eine Fußgängergruppe hat sich in letzter Sekunde mit einem Sprung zur Seite retten können. Schließlich ist es der Polizei aber gelungen, ihn zu stoppen.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
“Gegenüber den Beamten hat sich der Mann äußerst unkooperativ und aggressiv verhalten. Einen Alkoholtest hat er verweigert. Er soll aber deutliche Symptome einer Alkoholisierung aufgewiesen haben.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!