Wildschwein-"Invasion" in OÖ

Hungrige Rotte aus Tschechien?

(01.09.2021) Wildschwein-Alarm im Mühlviertel! Im Bezirk Urfahr-Umgebung hat es in den letzten Wochen vermehrt Wildschwein-Sichtungen gegeben. Jetzt ist in einem Maisfeld in Gramastetten sogar eine Rotte aus 25 bis 30 Tieren entdeckt worden. Die Landwirte haben mit den hungrigen Vierbeinern natürlich keine Freude. Man vermutet, dass die Wildschweine aus Tschechien stammen und sich frech jenseits der Grenze bedienen.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Die Wildschweine sind Feinspitze und haben es momentan offenbar auf den Mühlviertler Mais abgesehen, der jetzt gerade in der Milchreife und somit besonders schmackhaft ist. Jetzt gibt es eben hier ein kleine Wildschwein-Invasion.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Antarktis-Schelfeis

Eisberg in Größe Wiens ist weg

Einbrecherkönig ausgeraubt

Wien: Mit K.o.-Tropfen betäubt

Benko beim U-Ausschuss

Schweigen bringt Beugestrafe

Palästina als freier Staat

3 EU-Länder stimmen dafür

Bub unterernährt und tot!

Tirol: Eltern verhaftet!

Termin per Knopfdruck?

Ärzteplattform kauft KI

Mehr Unfälle mit Elektroautos

Britische Studie belegt

Lena Schilling wehrt sich

Konter mit Parteimitgliedschaft