Will niemand 6.000 €-Job?

Personalmangel im Tourismus

(16.12.2021) 6.000 Euro Gehalt und trotzdem will niemand diesen Job? Der heimische Wintertourismus leidet momentan unter einem extremen Personalmangel. Wie “heute.at“ berichtet gibt es in den Ski-Hochburgen Ischgl, Sölden oder Kitzbühel Betriebe, die einem guten Koch bis zu 6.000 Euro im Monat zahlen.

Doch die großen Verunsicherungen rund um Lockdowns und anderer Einschränkungen machen die Personalsuche schwierig, sagt auch die Salzburger Hotelchefin und Tourismusexpertin Petra Nocker-Schwarzenbacher:
"Viele Fachkräfte aus dem Ausland sind verloren gegangen. Die Ungarn bleiben in Ungarn, die Deutschen bleiben in Deutschland. Und einige haben inzwischen wegen der gesamten Corona-Situation sogar die Branche gewechselt. Der Fachkräftemangel ist ein Riesenproblem für uns."

(mc)

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss