Winterreifen: Teuer und rar

Warnung vor No-Name-Produkten

(18.10.2022) Bitte check dir gleich jetzt einen Termin bei deinem Reifenhändler! Experten warnen gut zwei Wochen vor Beginn der Winterreifenpflicht vor Preissprüngen und eventuell sogar Engpässen. Wie alles andere, sind auch Winterreifen heuer teurer geworden, man rechnet mit rund 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Lager der Reifenhändler seien zwar ganz gut gefüllt, dennoch könnte man auf einen neuen Reifensatz auch durchaus die eine oder andere Woche warten müssen.

Die Autofahrerclubs warnen daher sowohl vor Last-Minute-Umsteckaktionen im November, als auch vor Billig-Produkten, so Sebastian Obrecht vom ARBÖ:
“Wir warnen wirklich vor billigen No-Name-Reifen, die erfüllen oft überhaupt keine Winteransprüche und sind ein echtes Sicherheitsrisiko. Lieber jetzt schon umschauen, da ist die Auswahl noch groß und man bekommt garantiert rechtzeitig vor Inkrafttreten der Winterreifenpflicht seine Reifen aufs Auto.“

(mc)

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt