Wirbel um Anti-Flüchtlings-Panzer

(08.02.2016) Riesen-Wirbel nach einem Faschingsumzug in Bayern. Die Narren waren dort mit einem selbst gebauten Panzer mit der Aufschrift „Ilmataler Asylabwehr“ unterwegs. Die Fotos gehen gerade durch die Social-Networks und spalten die User. Für einige ist die Aktion megageschmacklos, andere sehen das Ganze nur als Satire und verstehen die Aufregung nicht. Schließlich hat die Polizei jetzt die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Diese ermittelt wegen möglicher Volksverhetzung.

Für die Veranstalter ist klar, niemand hatte rechtsradikalen Absichten. Zudem hätten auch Flüchtlinge an dem Umzug teilgenommen.

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt