Wirbel um Hunde-Obergrenze

(17.12.2018) Riesenaufregung um die Haustier-Obergrenze im Burgenland. Um “Animal Hoarding“ zu verhindern, darf man künftig höchstens 8 Katzen bzw. 4 Hunde besitzen. Das hat Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz bekannt gegeben.

Und das stellt tatsächlich viele Hundebesitzer vor Probleme. So auch Hundeschlittensportler Gerald Schinzel:
“Wir haben hier im Burgenland viele Schlittenhundebesitzer und die meisten haben tatsächlich zwischen 5 und 15 Hunden. Und was ist mit den vielen Hundezüchtern? Auch die besitzen mehr als vier Hunde. Also es wird hier zahlreiche Ausnahmen geben müssen, denn so einfach geht das nicht.“

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf

Angriff auf Schule!

Nach Waldhäusl-Sager

Bub (3) in Lech missbraucht!

+++In Ski-Schule+++

11-Jährige von Auto erfasst!

81-Jähriger übersieht Mädchen

Zoo-Ziegen in Tacos!

Ermittlungen gegen Zoodirektor!