Wirbel um Legasthenie-Test!

(19.02.2014) Riesenwirbel um einen Legasthenie-Test an einem Wiener Gymnasium! Die Schüler mussten aus einer Gruppe ähnlich klingender Wörter die Begriffe „Enger“ und „Neger“ finden. Auch ein dunkelhäutiges Mädchen hat an dem Test teilgenommen. Der afrikanische Journalist Simon Inou hat den Fall an die Öffentlichkeit gebracht. Nicht nur, dass das Wort rassistisch ist, es ist auch ein Skandal, dass es überhaupt noch Lehrmaterial gibt, in denen es verwendet wird.

Simon Inou sagt:
“Es geht für uns prinzipiell um das Buch, in dem diese Sache zu lesen ist. Denn der Text kommt aus einem Lehrmaterial und solche Dinge müssen einfach komplett aus unseren Schulen verschwinden. Wir wollen unbedingt dagegen kämpfen.“

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö