Wirbel um Sexfragebogen an NMS

(28.02.2018) Riesenwirbel um einen Sex-Fragebogen an einer Neuen Mittelschule in Tirol. Im Rahmen von Aufklärungsunterricht haben Erstklässler unter anderem Fragen wie „Können Kinder schwul sein?“ oder „Muss man nackt ficken?“ zu lesen bekommen....

Wirbel um Sexfragebogen an NMS 2

Der Aufklärungsunterricht hätte freiwillig und auf Wunsch des Lehrpersonals stattgefunden. Der Katalog hätte 101 Fragen beinhaltet, darunter auch harmlose wie "Was ist ein Kaiserschnitt?"

Aber einige Fragen sind dann halt doch recht obszön gewesen...

Wirbel um Sexfragebogen an NMS 3

Eine Mutter ist jedenfalls so empört gewesen, dass sogar der Landesschulrat jetzt Stellung genommen hat. Heute soll es ein klärendes Gespräch zwischen Mutter, Schule und der Schulsozialarbeit Tirol (Schuso) geben.

Die Schuso ist für den Fragebogen verantwortlich...

Wirbel um Sexfragebogen an NMS 4

Karin Hüttemann von der Tiroler Kinder und Jugend GmbH, zu der die Schuso gehört:
"Dieser Fragebogen stammt aus einem Aufklärungsbuch einer deutschen Wissenschaftlerin. Mir gefallen die Ausdrücke auch nicht, aber das ist nun mal die Sprache der Jugend. Besser man spricht es an, als man schweigt. Denn im Internet sehen und lesen die Schüler weit schlimmere Dinge."

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien

Wut-Wiener explodiert!

Wegen falsch geparktem SUV

Gregor Schlierenzauer

Beendet Karriere

Vulkanausbruch La Palma

Erschreckende Videos