Wirbel um Tempo 30

(03.06.2014) Tempo 30 bringt sehr wohl etwas. Das sagen die Grünen nach Veröffentlichung einer Studie der Technischen Uni Wien. Der Untersuchung zufolge mache die Geschwindigkeitsbeschränkung im Sinn des Umweltschutzes keinen Sinn, sie führe weder zu einer Verbesserung der Luftqualität noch zu einem geringeren Verbrauch.

Wenn schon nicht für die Umwelt, dann für die Verkehrssicherheit, sagt Rüdiger Maresch, Verkehrssprecher der Grünen Wien:
‚ Würde in allen Wohnvierteln in Wien wieder Tempo 50 eingeführt werden, so würde dies mit Sicherheit zu einer Zunahme an toten und verletzten FußgängerInnen und RadfahrerInnen führen.‘

In Wien hat Tempo 30 laut Maresch eine Verringerung der Verkehrstoten um 50 Prozent gebracht.

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer