Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

(03.04.2020) Die Regierung will offenbar die Autopickerl-Frist verlängern. Viele Fahrzeuglenker stehen derzeit vor dem Problem, dass die meisten Werkstätten nur Notbetrieb haben. Manche sind sogar komplett geschlossen. Zusätzlich soll man ja unnötige Wege vermeiden. Doch was tun, wenn das Pickerl im Dezember abgelaufen ist? Spätestens jetzt im April wäre es fällig. Die Autofahrerclubs fordern, dass diese Frist verschoben wird.

Tatsächlich soll die Regierung bereits überlegen, die Frist bis Ende Mai zu verlängern. Wichtig wäre aber, dass die Frist auch nach Ende der Corona-Maßnahmen verlängert bleibt, denn sonst werden die Werkstätten wohl auseinanderbrechen, sagt Sebastian Obrecht vom ARBÖ:
"Es wird dann schlagartig zum Mega-Ansturm auf die Werkstätten kommen. Auch weil zeitgleich die Reifenwechsel-Saison da ist. Also hier fordern wir wirklich mehr Flexibilität."

(mc)

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona