Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

(03.04.2020) Die Regierung will offenbar die Autopickerl-Frist verlängern. Viele Fahrzeuglenker stehen derzeit vor dem Problem, dass die meisten Werkstätten nur Notbetrieb haben. Manche sind sogar komplett geschlossen. Zusätzlich soll man ja unnötige Wege vermeiden. Doch was tun, wenn das Pickerl im Dezember abgelaufen ist? Spätestens jetzt im April wäre es fällig. Die Autofahrerclubs fordern, dass diese Frist verschoben wird.

Tatsächlich soll die Regierung bereits überlegen, die Frist bis Ende Mai zu verlängern. Wichtig wäre aber, dass die Frist auch nach Ende der Corona-Maßnahmen verlängert bleibt, denn sonst werden die Werkstätten wohl auseinanderbrechen, sagt Sebastian Obrecht vom ARBÖ:
"Es wird dann schlagartig zum Mega-Ansturm auf die Werkstätten kommen. Auch weil zeitgleich die Reifenwechsel-Saison da ist. Also hier fordern wir wirklich mehr Flexibilität."

(mc)

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt