Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

(03.04.2020) Die Regierung will offenbar die Autopickerl-Frist verlängern. Viele Fahrzeuglenker stehen derzeit vor dem Problem, dass die meisten Werkstätten nur Notbetrieb haben. Manche sind sogar komplett geschlossen. Zusätzlich soll man ja unnötige Wege vermeiden. Doch was tun, wenn das Pickerl im Dezember abgelaufen ist? Spätestens jetzt im April wäre es fällig. Die Autofahrerclubs fordern, dass diese Frist verschoben wird.

Tatsächlich soll die Regierung bereits überlegen, die Frist bis Ende Mai zu verlängern. Wichtig wäre aber, dass die Frist auch nach Ende der Corona-Maßnahmen verlängert bleibt, denn sonst werden die Werkstätten wohl auseinanderbrechen, sagt Sebastian Obrecht vom ARBÖ:
"Es wird dann schlagartig zum Mega-Ansturm auf die Werkstätten kommen. Auch weil zeitgleich die Reifenwechsel-Saison da ist. Also hier fordern wir wirklich mehr Flexibilität."

(mc)

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel

Top-Ten: Hitze-Juni

seit 254 Jahren

CO-Vergiftung durch Klimagerät

Vorsicht bei Gasthermen

Nach Autounfall:

Vater lässt kleine Tochter zurück!

Football-Profi outet sich!

Als erster aktiver NFL-Spieler!

NÖ: Raserin 7mal geblitzt!

In nur 90 Minuten!