Wird Schuljahr zu teuer?

Schulen wollen Energiebeitrag

(12.09.2022) Wird so ein Schuljahr für eine Familie mit mehreren Kindern unleistbar? Pünktlich zum heutigen Schulstart in sechs Bundesländern schlagen Österreichs Elternvereine Alarm. Allein für Schulsachen, Projektwochen, und Co. werden gleich mal mehrere hundert Euro pro Kind fällig. Dann kommen im Laufe des Jahres auch noch Nachhilfestunden dazu, hier müssen sich bereits viele Familien überlegen, ob sie sich dieses Extra überhaupt leisten können.

Auf Grund der Teuerung sollen einige Schulen jetzt aber sogar an die Einführung einer Energiekostenpauschale pro Kind denken. Die Eltern sollen sich also an den Heiz- und Stromkosten beteiligen. Das geht nicht, sagt Evelyn Kometter vom Dachverband der Elternverbände:
"Da haben die Schulen die letzten Jahren aber auch völlig verschlagen, man hätte längst Photovoltaik-Anlagen installieren können, damit diese Kosten einigermaßen abgefangen werden. Es ist einfach zu viel, das schaffen viele Familie einfach nicht mehr."

(mc)

Mordverdacht: Inder in OÖ gefasst

International gesuchte Männer

Hunde erkennen Welpen am Winseln

Mamas und ihr Nachwuchs

Mikroplastik in Halsschlagader

Heimische Studie schockt!

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt