WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

(04.03.2021) Wahnsinn! Johannes Lamparter ist mit erst 19 Jahren Weltmeister in der Nordischen Kombination. Der Tiroler holt heute bei den Titelkämpfen in Oberstdorf überlegen vor Topfavorit Jarl Magnus Riiber aus Norwegen Gold im Großschanzenbewerb. Er ist der zweite Kombi-Einzelweltmeister aus Österreich nach Bernhard Gruber 2015 in Falun. In Oberstdorf hatte der WM-Debütant mit dem Team bereits Bronze erreicht, im Normalschanzenwettkampf war er Siebenter geworden.

Sein Titel ist die vierte Medaille für Österreich im Allgäu, die zweite in Gold nach dem Teamsieg der Skispringerinnen. Im 10-km-Langlauf verteidigte der Juniorenweltmeister seine deutliche Führung nach dem Springen souverän und triumphierte 37,1 Sekunden vor Normalschanzengewinner Riiber. Bronze ging an den Japaner Akito Watabe (+45,8). Lamparters Teamkollegen Lukas Greiderer, Mario Seidl und Lukas Klapfer kamen nicht in Medaillennähe.

(mkm/APA)

Mit Post verschickt

200 kg Gorilla auf reisen

Endlich ist es vorbei!

Kims Scheidung ist finalisiert

Billie Eilish's erstes Mal

Sie redet offen über ihn

HIV: Diskriminierung im Job

Heute ist Welt-Aids-Tag

4 Tage Arbeitswoche

Projekt sehr erfolgreich

Christiane Hörbiger ist tot

Österreichs Superstar wurde 84

H&M streicht 1500 Stellen

Wegen der hohen Inflation

OÖ: 10-Jährige umgefahren!

Am Schulweg von PKW erfasst