Woher kommt Mensa-Fleisch?

Vier Pfoten deckt auf

(05.03.2019) Woher kommt das Fleisch in den Uni- und FH-Mensen? Offenbar nur teilweise aus Österreich. Das hat die Tierschutzorganisation Vier Pfoten herausgefunden. Von 33 angefragten Hochschulen waren nur neun bereit, Auskunft darüber zu geben, woher sie ihr Fleisch für die hungrigen Studenten beziehen. Das Ergebnis: Während Schweine- und Rindfleisch aus konventioneller Haltung in Österreich stammt, kommt Geflügel größtenteils aus dem EU-Ausland. Positiv ist hingegen, dass die Eier nicht aus Käfighaltung stammen und die Milchprodukte aus Österreich kommen, sagt Martina Pluda von Vier Pfoten:

"Das allgemeine Fazit ist: Es gibt keine Hochschule, die unseren Anforderungen für einen nachhaltigen Tierschutz entspricht. Auch die Kennzeichnung, sowie in vielen anderen Bereichen leider auch, nicht gemacht wird."

Weil die anderen 24 Unis und FHs nicht verraten wollen, woher ihr verwendetes Fleisch stammt, hat Vier Pfoten eine Petition gestartet. Diese findest du hier!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post